Schweizer Spezialisierungen

Die Spezialisierungskategorien erleichtern Ihnen die Auswahl eines Hotels zusätzlich, indem Sie weitere Hinweise auf den Charakter, die Ausrichtung auf ein bestimmtes Gästesegment und die Infrastruktur eines Hotels geben. So erkennen Sie als Geschäftsreisender schnell und direkt, dass es sich um ein Seminar- oder Business-Hotel handelt. Und wenn Sie privat unterwegs sind, weist Ihnen die Spezialisierungskategorie gezielt den Weg z.B. zu Wellness- oder familienfreundlichen Hotels.

 

Die Spezialisierungskategorien:

  • Ausgezeichnete Küche
  • Businesshotel
  • Design & Lifestyle Hotel
  • Historisches Hotel
  • Wellnesshotel
  • Gesundheitshotel
  • Golfhotel
  • Kidshotel
  • Kongresshotel
  • Landgasthof
  • Oeko-Hotel
  • Seminarhotel
  • Tennishotel
  • Velo/Bike-Hotel
  • Wanderhotel

Die Beschreibung zu den Kategorien finden sie auf der unten angegebenen Webseite von hotelleriesuisse.

Quelle:
http://www.hotelsterne.ch

 

Ausgezeichnete Küche

  • Das Hotelrestaurant / das Restaurant verfügt über eine der folgenden Auszeichnungen:
    • GaultMillau
    • Guide Bleu
    • Guide Michelin
    • Jeunes Restaurateurs de Suisse
    • Les grand tables de Suisse
    • Plaisir Gastronomie
    • Club Prosper Montagné
    • Schweizerische Gilde etablierter Köche
    • Chaîne des Rôtisseurs
    • Goldener Fisch
  • Die Spezialisierung ist für folgende Betriebsarten möglich:
    • Hotels mit Restauration 0-5 Stern
    • Apparthotel/Unique/Berggasthaus/Backpacker-Lodge
    • Restaurants

Businesshotel

  • 1 Sitzungszimmer von 20 m2 Grösse pro 30 Hotelzimmer, total mindestens 2 Sitzungszimmer.
  • Business-Corner mit PC, Drucker und Internetzugang zur Verfügung der Gäste.
  • In jedem Zimmer muss Folgendes vorhanden sein:
    • ein Schreibtisch mit Stuhl.
    • ein Internet- oder Faxanschluss in der Nähe des Schreibtisches.
    • ein Telefon mit direkter externer Leitung mit eigener Telefonnummer.
    • eine zusätzliche Steckdose in der Nähe des Schreibtisches.
    • separate Beleuchtung für den Schreibtisch.
    • Zimmersafe (nicht aus Holz oder Kunststoff).
  • Folgende Dienstleistungen müssen vorhanden sein:
    • Fax- und E-Mailservice an der Réception.
    • Express-Bügelservice tagsüber, täglich.
    • Express-Wäschereinigungs-Service, täglich (morgens abliefern – abends retournieren).
  • Folgende Zusatzausstattung muss im Hotel verfügbar sein:
    • 1 Hellraumprojektor mit Leinwand.
    • VHS-Videogerät inkl. Farbmonitor, DVD, Diaprojektor (kann zugemietet werden; nachweisbar).
    • Flipchart und Pinwand.
    • LCD-Beamer (kann zugemietet werden; nachweisbar).
    • Sekretariats- und Fotokopier-Service (mit Preisliste der Dienstleistungen).

Design & Lifestyle Hotel
Ein Design & Lifestyle-Hotel beruht auf einem Gesamtkonzept, welches konsequent umgesetzt ist und seinen ästhetischen Ausdruck in Design, (Innen-) Architektur und Dienstleistungsqualität findet. Ein Design & Lifestyle-Hotel umfasst alle Aspekte der Hotellerie: Schlafen, Trinken und Essen, Verweilen, Geniessen und Arbeiten. Die Gestaltung ist wegweisend in der Anwendung von Form, Material, Farbe, Licht und Raum ohne Vernachlässigung der Funktion.

  • Das gestalterische Gesamtkonzept ist schriftlich dokumentiert, wurde von einer ausgewiesenen Fachkraft erarbeitet und ist konsequent umgesetzt worden.
  • Das Gesamtkonzept ist eigenständig und eine Weiterentwicklung des Bekannten hinsichtlich Architektur, Design sowie Dienstleistung.
  • Materialien und Mobiliar werden adäquat dem Zweck verwendet und folgen der gestalterischen Grundidee.
  • Architektur, Farbgestaltung und Mobiliar bewirken im Zusammenspiel ein stimmungsvolles und konsistentes Raumerlebnis.
  • Adäquate Gestaltung bzw. Führung des Lichts (natürliches und künstliches).
  • Die Gestaltung der Innen- und Aussenräume berücksichtigt den jeweiligen Kontext des Hotelbetriebes.
  • Die Gestaltung überzeugt mit der Perfektion im Detail z.B. bei Konstruktion, Leuchten, Geschirr oder Accessoires.
  • Das Corporate Design von Prospekten: Briefschaften, Speisekarten, Hotelmappen etc. wird gepflegt und hat eine der Raumgestaltung entsprechende Anmutung.
  • Das Gastrokonzept entspricht in seiner Wertigkeit dem Design & Lifestylekonzept.

Entweder erfüllt der Betrieb die obgenannte Definition und die Anforderungen oder er ist Mitglied bei der Hotelgruppe Designhotels.

Gesundheitshotel

  • Mindestens in der Kategorie 3-Sterne eingestuft.
  • Folgende Bereiche sind den Gästen/Patienten angepasst: Zugangsweg, Hauseingang, Réception, Speisesaal, Aufenthaltsraum, WC-Anlagen.
  • Den Gästen angepasste Zimmer mit entsprechendem Badezimmer und Mobiliar.
  • Gleitsichere Bodenbeläge.
  • Mindestens 50% Nichtraucherzimmer.
  • Rauchfreier Aufenthaltsraum mit Tageslicht, welcher Ruhe und Erholung garantiert.
  • Umgebung/Lage des Hauses: ruhig, gut begehbar und für Freiluftaufenthalte geeignet.
  • Baulich oder zumindest optisch gut abgetrennte Raucherzone im Speisesaal (ansonsten rauchfrei).
  • Zweckmässiges Orientierungs-System (Wegweiser im Haus).
  • Falls vorhanden: Öffnungszeiten der Wellness-Anlagen: täglich mindestens 8-10 Uhr und 15-20 Uhr.
  • Falls angeboten: Schriftliche Informationen über Benutzung der Wellness-Angebote/Sportgeräte.
  • Falls Wellness-Infrastruktur angeboten: Bademantel, Badeschlappen und Fön auf Wunsch des Gastes kostenlos zur Verfügung stellen.
  • Beschäftigungs-Möglichkeiten (z.B. vorbereitete Handarbeiten, Spiele, Zeitschriften) werden angeboten.
  • Täglich mindestens 1 Entspannungsangebot im Haus oder in Hausnähe (Massage, Yoga, Meditation, Autogenes Training, Atemübungen usw.).
  • Gäste werden mündlich und schriftlich darauf aufmerksam gemacht, das auf Wunsch Angebote zur Bewegung, Gesundheitsbildung oder kulturelle Aktivitäten organisiert werden.
  • Information über Bewegungs-, Entspannungs- und Kultur-Angebote im Ort/in der Region (Infowand oder Mappe).
  • Mindestens 1 Kur-Verantwortliche/r steht täglich für Gesundheits-Fragen zur Verfügung.
  • Ausgewogene Menüs (Kohlenhydrate, Eiweiss, Früchte/Gemüse): fettarm, salzarm, frisch, regionale und saisonale Produkte.
  • Mindestens 1 vegetarische gleichwertige Alternative (nebst Salat- oder Gemüseteller).
  • Mindestens 1 kalorienreduzierte Alternative.
  • Kostenloses oder günstiges Angebot von nicht-alkoholischen Getränken.
  • Frühstücksbuffet: verschiedene Brotsorten, Müesli, frische Früchte.
  • Möglichkeit für ein leichtes Mittagessen, Angebot an kleinen Zwischenverpflegungen (kleine Speisekarte oder Salatbuffet/Früchtekorb).
  • Bedürfnisse der Patienten werden nach Möglichkeit vor der Reservation mit Hilfe eines Fragebogens abgeklärt.
  • Therapie-Räume: pro 30 Zimmer mindestens 1 abtrennbarer, möglichst schalldichter Raum à 10 m2.
  • In den Badezimmern müssen erreichbare Duschen vorhanden sein (keine Badewannen).
  • Rollstuhlgängige Gartenanlage (nur bei Aufnahme von gehbehinderten Patienten und Rollstuhlfahrer/innen).
  • Der Betrieb ist mind. mit dem Qualitätsgütesiegel des Schweizer Tourismus Stufe 1 oder einem gleichwertigen System ausgezeichnet oder auf der kantonalen Spital- oder Pflegeheimliste aufgeführt.
  • Informationen über die Gesundheits-Philosophie des Betriebes werden bereitgestellt (Gästezeitung oder Gästemappe auf dem Zimmer, Plakate oder Veranstaltungen).

Golfhotel

  • Das Hotel liegt in der Nähe eines Golfplatzes, maximale Transferzeit 20 Minuten. Der Transport zum/vom Golfplatz wird durch das Hotel gewährleistet.
  • Das Hotel bietet seinen Gästen vorteilhafte Vereinbarungen bezüglich Vorreservationen von Abschlagzeiten sowie Green-Fees. Vereinbarungen müssen dokumentiert sein.
  • Das Hotel muss seinen Gästen Golfunterricht vermitteln sowie bei der Vermittlung von Golfpartnern behilflich sein können.
  • Es steht dem Gast ein Golfcorner im Hotel zur Verfügung (inkl. Miet-/Reparatur- service, Zeitschriften, Golfutensilien, Informationen jeglicher Art).
  • Im Hotel steht ein abschliessbarer Abstellraum für Golfausrüstung zur Verfügung.
  • Im Hotel gibt es einen Golf-Verantwortlichen, welcher mindestens alle 2 Jahre entsprechend geschult wird.
  • Das Hotel verfügt über mindestens ein Angebot, welches der Entspannung der Gäste dient (z.B. Schwimmbad, Sauna, Dampfbad etc.)
  • Das Hotel bietet schriftliche Spezialarrangements für Golfspieler an.
  • Im Hotel gibt es einen Reinigungsservice für die Golfausrüstung.

Entweder erfüllt der Betrieb die Anforderungen oder er ist Mitglied bei swiss golf hotels.

Historisches Hotel

Kidshotel

  • Das Hotel strahlt eine kinderfreundliche Atmosphäre aus. Kinder sind als Gäste herzlich willkommen.
  • Spielzimmer (à 20 m2) mit Tageslicht und altersgerechten Beschäftigungsmöglichkeiten (nicht Fernsehraum). Hoteleigener oder in unmittelbarer Nähe gelegener, verkehrsgeschützter Freiluft-Kinderspielplatz (mit mindestens 4 Geräten).
  • Betreuung 5/24 Std. an mindestens 5 Tagen pro Woche während den Schulferien.
  • Babysitter (0-3 Jahre) auf Verlangen gegen Bezahlung (Haftung gemäss Beilage). Familiengerechtes, hoteleigenes, schriftliches Wochenprogramm während den Schulferien. 5 Tages Vorschläge je Woche.
  • Die Küche bietet kindergerechte Verpflegung (Kindermenus oder Kinderportionen normaler Menus) zu kindergerechten Zeiten (auf Wunsch bereits ab 18 Uhr).
  • Beschäftigung am Tisch (Sets zum Bemalen etc.). Genügende Anzahl von Kinderstühlen.
  • Gratisgetränke von 10 – 20 Uhr (Tee, Sirup, Wasser). Zugang zu Mikrowelle, Flaschenwärmer und Wasserkocher.
  • Die Mehrbettzimmer, Zimmer mit Verbindungstür und Familiensuiten verfügen über Badezimmerschemel und Steckdosensicherung. Babyphone oder bébétel sind einstellbar.
  • Telefonnummer der nächstgelegenen Arztpraxis in jedem Zimmer. Auf Wunsch Ausleihe von: Babybadewanne, Thermometer, Kindertopf, Wickelunterlage, Windeleimer, Kinderbett, Babynachtlicht, Kinderwagen, Decken.
  • Auf Wunsch der Eltern muss die Möglichkeit bestehen, TV/Video und Kleinkühlschrank für die Kinder unzugänglich zu machen.

Alle Anforderungen müssen erfüllt werden.

Kongresshotel

  • Hauptkongressraum (unterteilbar) mindestens 280 m2 mit Bühne (fix oder mobil); Mindestfläche des Kongresszentrums 500 m2.
  • Einheitliche, geeignete Tische und Bestuhlung.
  • Ausreichende und geeignete Raumbeleuchtung.
  • Telefonmöglichkeiten in allen Räumen, einwandfreie elektrische Anschlüsse, Verlängerungsschienen oder Kabel.
  • In jedem Raum Telefon- und separater Internetzugang.
  • Einwandfreie Lüftung und schallisoliert zu Nebenräumen (alle Räume).
  • Kongressräume sind verdunkelbar.
  • Aussagekräftige Kongressdokumentation mit Planskizzen der Räume.
  • Kongressgerechte Verpflegung (leichte Mahlzeiten, Möglichkeit zu vegetarischen Mahlzeiten).
  • Separates Kongresssektretariat (nicht Hotelréception).
  • Sekretär/in (dreisprachig) auf Wunsch.
  • PC und Drucker
  • Fotokopierer
  • Faxgerät
  • Direktwahltelefon mit mindestens 2 Anschlüssen, auch für Gespräche der Tagungsteilnehmer.
  • Fachkundige, technische Betreuung während der gesamten Kongressdauer (nachweisbar).
  • Pro Raum 1 Hellraumprojektor mit mindestens 400 W Leistung, 1 Leinwand (der Grösse des Raumes angepasst), 1 Flipchart und 1 Pinwand.
  • Für den Hauptkongressraum LCD Beamer, Lautsprecheranlage und Mikrofone (mit Mischpult und mind. 8 Eingängen), VHS-Videogerät inkl. Farbmonitor, DVD, Diaprojektor, Videokamera und Tonaufnahme- und Wiedergabegeräte, Simultan-Übersetzungsanlage kann zugemietet werden (nachweisbar).
  • Rednerpult, Tisch- und Stehmodell.

Landgasthof

  • Es handelt sich um ein gepflegtes, ortstypisches (evtl. historisches) Gebäude mit einer entsprechenden Einrichtung und Ausstattung.
  • Der Landgasthof befindet sich in einem Dorf oder in ländlicher Umgebung.
  • Der Landgasthof verfügt über ein Speiserestaurant mit gepflegtem Service.
  • Der Landgasthof verfügt über eine separate Gaststube.
  • Typische Speisen der Region/des Ortes im Angebot.
  • Auserlesene Weine, nach Möglichkeit aus der Region im Angebot.
  • Individuelle und persönliche Gästebetreuung durch Betriebsleiter oder ein Familienmitglied gewährleistet.
  • Es stehen Parkplätze in genügender Anzahl zur Verfügung.

Oeko-Hotel

  • Es besteht ein schriftliches Umweltleitbild.
  • Es existiert ein besonderes Schulungs- und Informationskonzept für die Mitarbeiter.
  • Es wird ein Umweltverantwortlicher bestimmt, der die Einhaltung der Vorgaben aus dem Umweltleitbild sicherstellt.
  • In allen Bereichen wird Recyclingpapier verwendet.
  • Es besteht ein dokumentiertes Abfallmanagement mit dem Ziel, Abfälle zu verhindern/-minimieren, verdichten, trennen, kategoriengerecht zu entsorgen oder dem Recycling zuzuführen.
  • Es wird eine Energiebuchhaltung mit jährlichen Kennwerten geführt.
  • Der Wasserverbrauch wird jährlich erhoben.
  • Es besteht eine genaue Dosierung der Reinigungs- und Waschmittelprodukte.
  • Mobiliar, Textilien, Bettinhalte, Maschinen, Geräte und Verbrauchsmaterial entsprechen den Anforderungen an eine umweltbewusste Einrichtung.
  • Bei Umbau oder bei Renovationen werden umweltschonende Materialien und neuzeitliche, umweltschonende Techniken eingesetzt.
  • Restauration: es werden vegetarische Küche und/oder vollwertige Gerichte angeboten. 70% der Gerichte auf der Speisekarte stammen aus der Region, sind saisonal, aus biologischem Anbau und/oder artgerechter Tierhaltung. Es werden regionale Weine bevorzugt.
  • Täglich wird ein Frühstück mit regionalen Produkten angeboten und als solches deklariert.
  • Informationen an die Gäste über die Möglichkeit der öffentlichen An- und Abreise und den Abholservice von der Station bei allen mündlichen Auskünften, in Prospekten und in der Korrespondenz.

Es müssen alle Anforderungen erfüllt werden oder der Betrieb weist eine der folgenden äquivalenten Auszeichnungen EU-Umweltzeichen/oe-plus/Steinböcke und ISO 14001:2004 auf. Im Bereich der Minimalnormen müssen die Vorschriften über Kleinkühlschrank und Fernseher im Zimmer nicht erfüllt werden.

Seminarhotel

  • 1 Seminarraum mindestens 60 m2 und 2 Gruppenarbeitsräume (keine Hotelzimmer die ummöbliert werden) mit Tageslicht und Möglichkeit, Pausen ausserhalb des Seminarraumes abzuhalten (alle Räume müssen einen separaten Eingang haben und das Licht muss separat eingeschaltet werden können).
  • Einheitliche, geeignete Seminartische und geeignete Bestuhlung (Sitzfläche und Rückenlehne gepolstert).
  • Ausreichende und geeignete Arbeitsbeleuchtung (keine Bankettbeleuchtung).
  • Telefonmöglichkeiten in allen Räumen, einwandfreie elektrische Anschlüsse, Verlängerungsschienen oder Kabel.
  • Modemanschluss muss in allen Seminarräumen und Gruppenräumen vorhanden sein.
  • Einwandfreie Belüftung und schallisoliert zu Nebenräumen.
  • Räumlichkeiten verdunkelbar.
  • Aussagekräftige Seminardokumentation mit Planskizzen der Räume.
  • Seminargerechte Verpflegung (leichte Mahlezeiten, Möglichkeit zu vegetarischen Mahlzeiten).
  • Sekretariatsservice (mit Preisliste der Dienstleistungen).
  • Folgende hoteleigene Zusatzausstattungen müssen im Betrieb zur Verfügung stehen:
    • Pro Raum eine Leinwand (150x150 cm).
    • 2 Hellraumprojektoren 400 W Leistung oder 1 Hellraumprojektor und 1 Beamer.
    • Flipchart/Pinwände (pro Raum ein Flipchart und eine Pinwand).
    • Diaprojektor und/oder LCD-Daten-/Videoprojektor.
    • VHS-Videogerät inkl. Farbmonitor.
    • Faxgerät.
    • Fotokopierer.
    • Rednerpult, Tisch- oder Stehmodell.
    • Business-Corner mit PC, Drucker und Internetzugang zur Verfügung der Seminargäste.

Tennishotel

  • Das Hotel verfügt über eigene oder auf dem Hotelgelände gelegene oder unmittelbar ans Hotelgelände angrenzende Tennisplätze (mindestens 2 gepflegte Plätze). Bei Schlechtwetter hat das Hotel privilegierten Zugang zu einer Tennishalle im Ort (schriftlich dokumentiert).
  • Das Hotel bietet seinen Gästen vorteilhafte Vereinbarungen bezüglich Vorreservation der Tennisplätze (muss auch für Gruppen möglich sein).
  • Das Hotel muss seinen Gästen Tennisunterricht vermitteln sowie bei der Vermittlung von Tennispartnern behilflich sein können.
  • Es wird ein Miet- und Reparaturservice für Tennisgeräte angeboten oder dieser kann vermittelt werden.
  • Das Hotel verfügt über mindestens ein Angebot, welches der Entspannung (z.B. Schwimmbad, Sauna, Dampfbad etc.) der Gäste dient.
  • Das Hotel bietet Spezialarrangements für Tennisspieler an.

Velo/Bike-Hotel

  • Im Hotel steht ein abschliessbarer Abstellraum für Velos zur Verfügung.
  • Im Hotel steht ein Veloreinigungsplatz mit Wasseranschluss (Schlauch) zur Verfügung.
  • Im Hotel wird ein Miet- und Reparaturservice inkl. Reparaturset (Pumpe und Flickzeug) angeboten.
  • Das Hotel verfügt über Unterlagen und bietet seinen Gästen Beratung bezüglich Velo/Bike-Routen und Touren in der Umgebung an.
  • Das Hotel verfügt über mindestens ein Angebot, welches der Entspannung (z.B. Schwimmbad, Sauna, Dampfbad etc.) der Gäste dient resp. kann dieses zu Spezialkonditionen am Ort vermitteln (muss belegt werden können).
  • Das Hotel bietet Spezialarrangements für Velofahrer/Biker an.
  • Es muss eine Dokumentation über die öffentlichen Transportanlagen sowie die Spedition des Velo/Bike und des Gepäcks vorliegen.
  • Der Gast kann auch nur für eine Nacht ein Zimmer buchen.
  • Im Hotel ist ein Raum mit Selbstbedienungswaschautomat und Trocknungsmöglichkeit für die Kleider vorhanden.

Wanderhotel

  • Lage in landschaftlich interessanter Wanderregion.
  • Gut beschildertes und gut unterhaltenes regionales Wanderwegnetz.
  • Wanderwege/Langlaufloipen innert 10 Gehminuten ab dem Hotel erreichbar.
  • Hoteleigenes oder örtliches (in Kooperation mit anderen Hotels oder durch die örtliche Tourismusorganisation) Angebot für geführte Wanderungen mindestens 2 mal wöchentlich während der Hauptsaison, schriftlich vorhanden.
  • Gutes Wanderkartenmaterial (mit Routenbeschreibungen für Halb- und Ganztages-Touren) im Hotel verfügbar.
  • Informationen über Alp, Berg- und Schutzhütten im Hotel verfügbar.
  • Fahrpläne von öffentlichen Verkehrsmitteln und Bergbahnen im Hotel verfügbar.
  • Schlechtwetterangebote (Hinweis in Gästeinformation).
  • Schuhputz-/Trockenraum im Haus (inkl. Schuhputzutensilien).
  • Gesundes Frühstück (Vollkornbrot, Müesli, Getreideflocken, Joghurt, Obst, Säfte) und vegetarische Alternativen bei den Hauptmahlzeiten werden ohne Aufpreis angeboten.
  • Thermo-Frühstück für Frühaufsteher und Lunchpakete zum Mitnehmen (schriftliche Information vorhanden).

Wellnesshotel

  • Mindestens in der Kategorie 3-Stern-Hotel (Vollhotel) eingestuft.
  • Informationen über die Wellness-Philosophie des Hotels werden bereitgestellt (Gästezeitung oder Gästemappe auf dem Zimmer, Plakate oder Veranstaltungen).
  • Ein zweckmässiges Orientierungssystem (Wegweiser) weist dem Gast den Weg zum Spa- und Wellnessbereich.
  • Die Buchungsmöglichkeit von Therapien/Behandlungen ist anhand des Wellnessangebotes (inkl. Preisangaben) vor dem Check-In möglich
  • Die Kinderregelung ist definiert, ist der Hotel Informationsmappe beigefügt und genauso gut sichtbar beim Eingang zur Wellnessanlage angebracht.
  • Schriftliche Informationen über die Benutzung (inkl. Sicherheitsangaben) der Wellness-Anlagen und Sportgeräte. Diese sind so anzubringen, dass sie für den Gast gut ersichtlich sind.
  • Alle Leistungen werden ausschliesslich durch im Fachbereich ausgebildete und qualifizierte Mitarbeiter erbracht.
  • Bademantel und Badeschlappen stehen den Gästen in allen Zimmern kostenlos zur Verfügung.
  • Die Öffnungszeit der Wellness-Anlage beträgt täglich mindestens 8 Stunden.
  • Die Benutzung der hoteleigenen Wellnessanlage ist im Beherbergungspreis inbegriffen. (Ausgenommen ausgewiesene, kostenpflichtige Anwendungen)
  • Den Gästen stehen kostenlos Bade- und Saunatücher zur Verfügung.
  • Der Spa- und Wellnessbereich ist eine rauchfreie Zone.
  • Die Wellnessanlage ist so gelegen, dass kein Durchqueren von Tagungs- oder Restaurantbereichen erforderlich ist.
  • Die Hygiene in Saunalandschaft und/oder Baderäumlichkeiten wird erfüllt und täglich mehrmals kontrolliert.
  • Das Hallenbad oder das Freibad weist eine Wassertemperatur von mind. 27° auf und die Wasseroberfläche eine Mindestgrösse von 40 m2.
  • Für die Gästeutensilien sind ausreichend Ablageflächen vorgesehen und ebenso sind genügend Garderoben und Duschen vorhanden.
  • Die Anzahl der Liegen beträgt mindestens 10% der Hotelbetten.
  • Die Saunalandschaft weist mindestens 3 Angebote auf: wie z. B. Sauna mit Trockenklima, Bio- oder Kräutersauna etc. Dampfbad, Whirlpool ausserdem sind Zwingend Frischluftzufuhr, Kaltwasserdusche, sowie eine Ruhezone (separater Raum) mit genügend sauerstoffreicher Luft erforderlich. Saunaregeln bzw. Philosophie sind im Eingang zum Saunabereich, gut sichtbar anzubringen. Kostenloses Angebot von nicht-alkoholischen Getränken (Mineral-wasser, Tee, Säfte) und Früchten im Wellness Bereich.
  • Im Spa- und Wellnessbereich sind mindestens 4 Anwendungs-, Behandlungsräume vorhanden.
  • Bewegungsangebot in separaten Fitnessraum im Haus. Mindestens 2 Ausdauergeräte wie z. B. Velo, Laufband, Stepper sowie 2 Geräte zum Krafttraining von mindestens 6 Muskelgruppen.
  • Die Angebote mit Bewegungsmöglichkeiten verfügen über Räumlichkeiten mit Tageslicht und einer guten Belüftung.
  • Alle Geräte und Anlagen sind funktionstüchtig.
  • Beauty-Angebote (Gesichts- und Körperpflege) müssen im Hotel vorhanden sein.
  • Eine Auswahl an Massage- und Beauty-Angeboten steht den Gästen, in eigens dafür eingerichteten und reservierten Räumen, 7 Tage die Woche zur Verfügung.
  • Mindestens 5 x wöchentlich wird unentgeltlich Bewegungsprogramm wie Gymnastik, Aerobic, geführte Wanderungen oder Velotouren, Aktivitäten im Wasser oder im Fitnessraum usw. sowie Entspannungsangebote wie Massage, Yoga, Meditation, Autogenes Training, Atemübung uam. den Gästen angeboten.
  • Mindestens 1 Wellness-Verantwortliche/r steht täglich für Wellnessfragen zur Verfügung.
  • Der/ die Wellness-Verantwortliche erfüllt die Ausbildungsanforderungen gemäss Anhang 1.
  • Das Notfall-Management beinhaltet ein Informationsblatt «Vorgehen bei Notfall», ein Telefon mit Notfallnummer welches bei den Wellness-Anlagen installiert ist. Die Notfall-Apotheke steht bei der Réception zur Verfügung.
  • Informationen über weitere Bewegungs-, Entspannungs-, Kultur-Angebote im Ort oder in der Region.
  • Kontaktadressen von Fachleuten (Arzt/Ärztin, Ernährungsberatung, Sportbetreuung) im Ort.
  • Baulich oder zumindest optisch gut getrennte Raucherzone im Speisesaal/Restaurant (ansonsten rauchfrei).
  • Ausgewogene Wellness-Menuauswahl (frische regionale, saisonale Produkte) und vegetarische Gerichte (nebst Salat und Gemüseteller).
  • Frühstücksbuffet.
  • Möglichkeiten für ein leichtes Mittagessen, Angebot an kleinen Zwischenverpflegungen (kleine Speisekarte).
  • Wenn Diäten/Fastenkuren angeboten werden, nur unter Betreuung einer Fachperson wie Arzt/Ärztin und/oder Ernährungsberater/In.

Wellnesshotel II

  • An der Réception sowie im Empfangsbereich der einzelnen Behandlungsräume muss die Reservation vor dem Check-In gesichert sein.
  • Die Öffnungszeit der Bäder beträgt mindestens 12 Stunden.
  • Es stehen den Gästen mindestens 2 Schwimmbäder und/oder Whirlpools zur Verfügung.
  • Ebenso stehen den Gästen 2 getrennte Erholungs- und Ruheräume zur Verfügung.
  • Die Saunalandschaft umfasst mindestens drei Schwitzbäder mit verschiedenen Wärmekreisen.
  • Angebot von zusätzlichen Schwitzbädern* die dem Gast zur Verfügung stehen. (*zu den von SN 2.12. geforderten 3 Schwitzbädern) – dieses Zusatzangebot ermöglicht mit SN 2.12 max. 4 Punkte.
  • Der Spa- und Wellnessbereich weist mindestens 8 Behandlungsräume auf.
  • Im Spa- und Wellnessbereich ist ein betreuter Begegnungsraum (Theke, Tische, Sitzmöglichkeiten) mit Verpflegungsmöglichkeit vorhanden.
  • Der Aktivbereich bietet einen separaten Gymnastikraum.
  • Der Aktivbereich bietet einen separaten Fitnessraum mit mindestens zwei Herz-Kreislauf-, und zwei Multifunktions-Geräten für das nachhaltige Fitnesstraining.
  • Coiffeur im Haus.
  • Das Bewegungs- und/oder Entspannungsangebot (mindestens 2) wird den Gästen während 7 Tagen pro Woche angeboten.
  • Das Frühstücksangebot beinhaltet eine vollwertige Ernährung und deckt die individuellen Ernährungsbedürfnisse wie frisch gepresste Säfte und/oder Früchte und diverse Brot- und Käsesorten ab.

Additional Info

More in this category: « Hotel Klassifizierung

Apartment Themen

You are here: Klassifizierung Sie sind hier Schweiz Sie sind hier Spezialisierungen

apaRENTo - Online Apartment Guide

Hotelappartements, Serviced Apartments, Boardingapartment, Monteurzimmer, Privatzimmer, Business- und Ferienwohnungen - Unterkünfte für einen längeren Aufenthalt und das Wohnen auf Zeit mit Möglichkeit zur Selbstversorgung!

Informationen über apaRENTo Über uns
Serviceleistungen von apaRENTo Services
Ansprechpartner bei apaRENTo Ansprechpartner
Häufig gestellte Fragen FAQs

MABloo - Media & Online Services

Wir bieten individuelle Lösungen für Web Entwicklung, Hosting, Suchmaschinenoptimierung, IT-Beratung, Support, Redaktionssysteme, Open Source, CMS uvm. unter www.mabloo.de. Gerne beraten wir Sie in einem persönlichen Gespräch.

Adresse Bundesstraße 43, 23869 Elmenhorst
Telefon (04532) 40 89 470
Fax (04532) 40 89 444
Email info@MABloo.de

apaRENTo auf Facebook

  •